Aktionstage 2019:


Saison 2019 - geöffnet vom 12. März bis 13. Oktober 2019


An allen Aktionstagen ist ab 13.00 Uhr die Rossmühle in Betrieb und im historischen Steinbackofen wird leckerer Kuchen gebacken. Außerdem werden kurze Kutschfahrten in die nähere Umgebung angboten und die Spinn- und Stickfrauen zeigen im Wechsel ihr Können. 
Zu jeder Veranstaltung bietet das Museumsteam zudem ein kostenloses Kinderprogramm an und freut sich über viele Besucher.

Eintritt an den Aktionstagen:

Erwachsene 3,00 € / Kinder bis 15 Jahre frei


Ostermontag 22.04.

Am Ostermontag, den 22.04.2019 ab 11.00 Uhr ist es endlich soweit. Der erste Aktionstag auf dem Museumshof steht an und wird zum Ausflugsziel für die ganze Familie.

Auch in diesem Jahr zeigen Elke Lenz und Ihre Tochter Bettina Borcherding wieder die sorbische Ostereierverzierkunst im Lütken Hus und bieten Ihre wunderschönen Werke zum Verkauf an.

Kulinarisch hält der Ostermontag einige Köstlichkeiten bereit. Der Förderverein bietet Soleier zum Probieren und Feinkost Hofmann serviert traditionell am Ostermontag einen Eintopf. Dieses Jahr gibt es einen leckeren Weißkohleintopf.
Im historischen Steinbackofen wird vom Förderverein der beliebte Blechkuchen gebacken  und das Schlemmermobil der Fleischerei Schröder ist auch wieder mit dabei.

Im Lütken Hus zeigen Frauen die alte Technik der Weißstickerei und ein kleiner Ostermarkt mit verschiedenen Ausstellern lädt zum Bummeln und Stöbern ein. Hier erwarten Sie unter anderem Aussteller mit Schafsprodukten, Marmelade, Holzdeko und Allerlei für den Garten.  

An der alten Böttcherei zeigen ehrenamtliche Helfer das Flechten mit Weidenholz. So erhält das Flechthaus eine neue Fassade und Besucher können sich wertvolle Tipps zum Umgang mit Weidenholz abholen. Gerne wird das Weichholz auch genutzt, um Zäune zu errichten, wie es z.B. in unserem Bauerngarten zu sehen ist.


Wie an allen Aktionstagen ist auch am Ostermontag ab 13.00 Uhr die Rossmühle stündlich in Betrieb und es werden Kutschfahrten in die nähere Umgebung angeboten.


Für die jungen Hüpfer steht wieder die beliebte Hüpfburg bereit und es können “Saatbomben“ für einen frühlingshaften Garten gebastelt werden.

 


Muttertag 12.05.

Am Muttertag, dem 12. Mai, gibt es auf dem Museumshof in Rahden “großes Theater“. Besucher können an diesem Sonntag gleich zwei Theaterstücke vor der Kulisse des Museumshofes genießen.

Inmitten der historischen Gebäude wird um 13.00 Uhr das Theaterstück „Die Krögers- eine preußische Familiengeschichte“ aufgeführt. Das Theaterstück ist im Rahmen eines „Storytelling-Projekts“ in Kooperation mit dem Kreis Minden-Lübbecke entstanden und erzählt die Geschichte einer auf dem Museumshof lebenden Familie im späten 18. Jahrhundert.     
Um 15.00 Uhr führt die “Canaillen Bagage“ ihr Stück “Don Quichotte“ nach Cervantes auf. Die Spielerinnen und Spieler laden ein, den letzten bekannten fahrenden Ritter der Welt und seine Schildknappen auf ihren Abenteuern zu begleiten.

Begleitend zu den Theaterstücken bietet der Förderverein des Museumshofes leckeren frischgebackenen Kuchen aus dem Steinbackofen an und es wird ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und Bastelangebot geben. 
Um 14.00 Uhr laden wir Sie herzlich ein, etwas mehr über die Leinenherstellung zur damaligen Zeit zu erfahren. Unsere Ausstellung „Vom Flachs zum Leinen“ verdeutlicht, wie aufwändig und gleichzeitig existenziell die Leinenerzeugung für die Menschen auf einem Hof wie unserem war.

 

----------------------------------------------------------------------------------------
13.00 Uhr:   Die Krögers – eine preußische Familiengeschichte

Das eigens für diesen Anlass entwickelte Theaterprojekt erzählt die Geschichte einer Rahdener Bauernfamilie des 18. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen die Lebensläufe der drei Kinder: die Möglichkeiten, die sie haben, die Chancen, die ihnen verwehrt bleiben, und die Schicksalsschläge, mit denen sie konfrontiert werden.
Drei ganz gewöhnliche Lebensläufe, von denen es viele gab, aber die uns heute teilweise fremd und merkwürdig erscheinen – auch wenn die eigenen Familiengeschichten vielleicht ähnlich aussahen.

 

Fünf Schauspieler aus der Region schlüpfen in verschiedene Rollen und versuchen, die Zeit vor zweieinhalb Jahrhunderten erlebbar zu machen.

-----
Dauer: ca. 55 Minuten
Ein anspruchsvolles Stück mit regionalem Bezug.

 

----------------------------------------------------------------------------------------
15.00 Uhr:   Canaillen Bagage – Don Quichotte

“In einem Dorf von la Mancha, auf dessen Namen ich mich nicht besinnen kann, lebte unlängst ein Edler, der eine Lanze und einen alten Schild besaß, einen dürren Klepper und einen Jagdhund.“   
So beginnt Cervantes weltberühmter Roman „Don Quixote von la Mancha“. Die Canaillen Bagage lädt ein, den letzten bekannten fahrenden Ritter der Welt und seinen Schildknappen auf ihren Abenteuern zu begleiten. Mit dabei: Quichottes anmutiges Pferd Rosinante, die zauberhafte Dulcinea von Toboso und vielerlei Schurken und zwielichtiges Volk, furchteinflößende Riesen, Zauberer und Windmühlen, die allesamt nichts Gutes im Schilde führen können. Doch im Zeichen des Guten und Edlen, auf ihrer Reise voll heldenhafter Prüfungen, scheint Don Quichotte und Sancho Pansa keine Gefahr zu groß.
-----
Dauer: ca. 90 Minuten
Ein Stück für die ganze Familie.

 


Pfingstmontag 10.06.

Pfingstmontag ist traditionell der Imker- und Waschfrauentag.
Unsere Museumsimker zeigen Ihnen das Leben einer Honigbiene und bieten tolle Aktionen rund um die Biene und ihren Honig. An der Rötekuhle zeigen die Waschfrauen das Wäsche waschen zu Uromas Zeiten. Hier dürfen Sie sich gerne selbst einmal am Waschbrett versuchen. 


Mittelalterliches Treiben 22.+23.06.

Einmal im Jahr verwandelt sich der Museumshof in einen mittelalterlichen Schauplatz. Zu Füßen der alten Burgruine schlagen mehr als ein Dutzend  mittelalterliche Gruppen und rund 40 Händler ihre Lager auf und nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit.
Die Besucher können sich von Gauklern, Spielmännern mit Schweinetrommeln oder einer Feuer-Jonglage begeistern lassen. Damit niemand hungrig nach Hause geht werden zahlreiche Essenstände den Gaumen der Gäste mit Speis und Trank verwöhnen.
Für die kleinen Besucher steht unterdes eine Wildschweinjagd, Kinderturniere, Drachenkämpfe oder Armbrustschießen auf dem Programm.
Abgerundet wird das bunte Treiben durch Mittelalterbands, die den Markt musikalisch begleiten. Am Samstagabend wird vor der Bühne ab 19.30 Uhr wieder ein großes Abendspektakel mit Feuershow den Abschluss bilden, bevor es am Sonntag mit dem mittelalterlichen Treiben weitergeht.

Als Wegezoll werden von den Gästen 6,00 € für Erwachsene und 3,00 € für Kinder genommen. Die kleinsten Besucher unter Schwertmaß haben freien Eintritt.


Kreismühlentag 25.08.

Der Tag startet mit einem Gottesdienst in plattdeutscher Sprache unter freien Himmel um 10.00 Uhr. Bei Regen wird der Gottesdienst auf der Deele des alten Haupthauses gehalten.
Danach verwandelt sich der Museumshof in ein lustiges Paradies für Groß & Klein. Gemeinsam feiern wir ein großes Familienfest mit tollen Aktionen und jeder Menge Spiel und Spass.


Wurstetag 13.10.

Zum Abschluss der Saison laden wir zum traditionellen Wurstetag ein. Die Schlachterei Schröder zeigt an diesem Tag die Verwurstung eines Schweins nach alter Technik und hält leckere Wurstwaren zum Verkauf bereit.
Außerdem findet auf dem Gelände ein großer Kreativmarkt statt und das Uchter Saftmobil wird vor Ort sein. Alle Obstbaumbesitzer können hier ihren eigenen Saft pressen lassen. (Anmeldungen ab Mitte/Ende September)