Verein "Freunde und Förderer Museumshof Rahden e.V."


Am 23.10.2012 gründete sich der Verein "Freunde und Förderer Museumshof Rahden" im Sitzungssaal des Rahdener Rathauses.

 

Der Verein verfolgt den Zweck, den Museumshof Rahden und sein Umfeld dauerhaft zu erhalten, nachhaltig zu fördern und an seinem weiteren Ausbau mitzuwirken.

Das betrifft insbesondere die Unterstützung bei Erhaltungs- und Restaurierungsmaßnahmen, die Förderung der Sammlungstätigkeit, die Förderung von Aktionstagen, die Unterstützung der museumspädagogischen Arbeit, die Unterstützung und Pflege alter bäuerlicher Arbeits- und Handwerkstechniken, um nur einiges zu nennen.

Mit einer Mitgliedschaft in dem Verein sind die Bestandteil einer wachsenden Zahl derer, welche die historischen Elemente der vergangenen Zeit in die Zukunft tragen...

 

Nachtrag: Seit dem 08.04.2013 ist der Verein geschäftsfähig und wurde in das Vereinsregister eingetragen.


Download
Flyer & Beitrittserklärung
Beitrittserklärung Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 408.2 KB

Neuer Vorstand gewählt

Am Dienstag, den 19. März 2019, pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete die alte und neue Vorsitzende Ilona Neumark die Jahreshauptversammlung der Freunde und Förderer des Museumshof Rahden.

 

 

 

Die diesjährige JHV stand ganz im Zeichen von Vorstandwahlen. In Ihrem Rechenschaftsbericht würdigte llona Neumark die bis dahin hervorragende Arbeit aller Mitglieder, die besonders an den vier Aktionstagen im Jahr 2018 mit ihrem Ideenreichtum und ihrer Arbeitskraft zum Gelingen der Veranstaltungen beitrugen.

Besonders erwähnt hat Ilona Neumark den Abschluss des Förderprojektes „Audioguide, der im Frühsommer 2018 an den Museumshof Rahden übergeben werden konnte. In diesem Zusammenhang bedankte sich Neumark ganz herzlich bei den Mitwirkenden des Projekts. An diesem Projekt waren die Mitglieder Ilona Neumark, Lena Meyer und Magdalene Kottenbrink, die mit ihrem scheinbar unerschöpflichen Wissensschatz mgeblich für die fachgerechten Beschreibungen der einzelnen Stationen begeisterte, beteiligt. Den Wert dieser Anschaffung bezifferte Ilona Neumark mit etwas über 10.000 EUR, der bisher größten Investition des Fördervereins.

Nach dem Rechenschaftsbericht folgte der Bericht des noch amtierenden Kassierers Heinrich Eickenhorst, gefolgt vom Bericht der Kassenprüfer, die um die Entlastung des Vorstandes baten, welche von der Mitgliederversammlung gewährt wurde. Im weiteren Verlauf gab Neumark bekannt, dass drei Vorstandsmitglieder des Vereins künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Sie bedankte sich herzlich mit einem kleinen Präsent für die jahrelange Zusammenarbeit bei den scheidenden Vorständen Egon Rohlfing (2.
Vorsitzender), Heinrich Eickenhorst (1. Kassierer) und Ingrid Thielemann (2. Kassierer).
Bei den anschließenden Wahlen wurden Ilona Neumark (1. Vorsitzende), Wieland Staub (1. Schriftführer) und Angelika Hanczuch (2. Schriftführer) in ihren Ämtern bestätigt. Für die Wahl des 2. Vorsitzenden wurde Torsten Kuhlmann vorgeschlagen und gewählt, die Funktion des 1. Kassierers übernahm nach Vorschlag und Wahl Frau Gaby Bergsieker. Für die Funktion des 2. Kassierers wurde Paul Hanczuch vorgeschlagen und gewählt. Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Zum Schluss der Versammlung kündigte Ilona Neumark an, dass der Förderverein in diesem Jahr wieder einen plattdeutschen Klönabend organisieren möchte.
Sie knüpft damit an den erfolgreichen Neustart dieser Veranstaltung im September 2016 an.  Der Termin steht bereits fest. Wer daran Interesse hat, sollte sich bereits jetzt den 26. September 2019 vormerken. Weitere Informationen gibt der Förderverein rechtzeitig bekannt.

 

 

 


Für weitere Fragen steht Ihnen der Förderverein gern zur Verfügung.

1. Vorsitzender: Ilona Neumark 05771- 56 13


stellv. Vorsitzender: Torsten Kuhlmann 05776- 759


oder per E-Mail: freunde.museumshof@gmx.de